Angebote zu "Weißer" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Top Gun Captain Kostüm  Piloten Kostüm L
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Top Gun Captain Kostüm Lizenziertes Top Gun Outfit für Herren Wer auf Faschingfeten und 80er Jahre Mottopartys richtig Eindruck auf dem Dancefloor schinden möchte, ist mit dem original lizenzierten Top Gun Captain Kostüm perfekt verkleidet. In dem edlen Fliegerdress kannst du in bester Tom Cruise Manier als Lt. Pete Maverick Mitchell die Blicke auf dich ziehen. Das lizenzierte Top Gun Captain Kostüm besteht aus einem weißen Hemd mit diversen Pilotenabzeichen, weißer Hose, einem Gürtel mit goldfarbener Schnalle und einer Piloten Schirmmütze. Jetzt fehlt dir nur noch die sowie das an deiner Seite - und schon geht es ab in die Lüfte. Lieferumfang: 1 x Top Gun Captain Kostüm Inhalt: 1 x Hemd, 1 x Hose, 1 x Gürtel, 1 x Mütze Farbe: weiß/schwarz/goldfarben Größe: M, L Material: 100% Polyester Brille und Dog Tag nicht inkl. Lizenziertes Top Gun Captain Kostüm aus dem Kultfilm mit Tom Cruise Größe S M L XL Brustumfang ca. 86-91 cm ca. 97-102 cm ca. 107-112 cm ca. 117-122 cm Taillenumfang ca. 71-76 cm ca. 81-86 cm ca. 91-97 cm ca. 102-107 cm Schrittlänge (Innen) ca. 79 cm ca. 83 cm ca. 84 cm ca. 84 cm Achtung: Der Artikel ist ein Kostüm für Erwachsene und kein Spielzeug. Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Kann Kleinteile enthalten, die verschluckt werden können - Erstickungsgefahr. Von Feuer und offenen Flammen fernhalten.

Anbieter: Karneval-Universe
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Pop- und Rock- Lexikon mit 2600 Einträgen (eBoo...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Plötzlich diese Übersicht! Gültig bis heute! Günstig! Deckt 99% Pop und Rock ab und wird ständig aktualisiert. Nach guten Rezensionen in der "Süddeutschen Zeitung", im "Metal Hammer" ("ist prima") in der "Musikwoche" und einigen mehr, hat das kleine "s Programmheft" den Nagel auf den Kopf getroffen: "Ich schwöre Euch, wer einmal anfängt, kann nicht mehr aufhören. Egal worüber Ihr Bescheid wissen wollt, Ihr erfahrt etliches mehr, denn die Querverweise lassen Dich nicht los und Du hast das Gefühl, süchtig nach Informationen zu werden... Will man beispielsweise wissen, was Metal eigentlich wirklich bedeuten soll, so hat man schon mal vier Möglichkeiten: ¿Heavy Metal, ¿Black Metal, ¿Death Metal, ¿Thrash Metal. Ist man die dann durch, so bekommt man bei jedem Schlagwort im Durchschnitt sieben neue Möglichkeiten zum Weiterstöbern. Das Wort "Nachschlagen" bekommt also einen ganz eigenen Sinn..." Hier ein Beispiel (verhältnismäßig lang!): Michael, Jackson Der Kinderstar der ¿Jackson Five setzte 1979 mit "Off the Wall" und 1982 mit "Thriller" (wie auch " Bad" 1987 von ¿Quincy Jones hervorragend produziert) unter Zuhilfenahme perfekt gestylter Videos kommerzielle Maßstäbe ("Thriller" mit den Hits "Billie Jean" und "Beat it" wurde über 40 Millionen mal verkauft). Der explosive ¿Dancefloor-Rock lebt von vielschichtigen elektronischen Tricks, die seinen im Grunde genial einfachen Titeln die nötige Tiefe verleihen. Sein oft weinerliches -Disco-Falsett kann schlagartig in gepreßt-aggressive Töne umschlagen oder hymnenhaft schwelgen. Zuletzt verstärkt auf ein Kinder-Publikum zielend, verstrickte sich der immer weißer werdende Multimillionär (übrigens ein hervorragender Tänzer) in peinlich-pubertäre Eskapaden, wobei nie ganz klar wird, ob er jetzt endgültig spinnt oder nur seine Plattenumsätze ankurbeln möchte. Liest man beispielsweise bei "Quincy Jones" (4 Zeilen) weiter, ist man schnell beim "Jazz" (und somit "Swing", "Bebop", "Hardbop" usw.); schlägt man nach bei "Dancefloor" ist man natürlich schnell bei "Soul", "Motown" und wenn man wirklich alle Hintergründe kennen will, so ist man bald auch bei "Rock", "Woodstock" und the "Who", so unwahrscheinlich das klingen mag." Zugegeben: Damals 1996 aktuell - aber: 2013 um über 500 Einträge ergänzt, mit einer Bibliographie versehen, mit neuem Cover und neuen Mitarbeitern starten wir ins nächste Jahrtausend.

Anbieter: buecher
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Pop- und Rock- Lexikon mit 2600 Einträgen (eBoo...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Plötzlich diese Übersicht! Gültig bis heute! Günstig! Deckt 99% Pop und Rock ab und wird ständig aktualisiert. Nach guten Rezensionen in der "Süddeutschen Zeitung", im "Metal Hammer" ("ist prima") in der "Musikwoche" und einigen mehr, hat das kleine "s Programmheft" den Nagel auf den Kopf getroffen: "Ich schwöre Euch, wer einmal anfängt, kann nicht mehr aufhören. Egal worüber Ihr Bescheid wissen wollt, Ihr erfahrt etliches mehr, denn die Querverweise lassen Dich nicht los und Du hast das Gefühl, süchtig nach Informationen zu werden... Will man beispielsweise wissen, was Metal eigentlich wirklich bedeuten soll, so hat man schon mal vier Möglichkeiten: ¿Heavy Metal, ¿Black Metal, ¿Death Metal, ¿Thrash Metal. Ist man die dann durch, so bekommt man bei jedem Schlagwort im Durchschnitt sieben neue Möglichkeiten zum Weiterstöbern. Das Wort "Nachschlagen" bekommt also einen ganz eigenen Sinn..." Hier ein Beispiel (verhältnismäßig lang!): Michael, Jackson Der Kinderstar der ¿Jackson Five setzte 1979 mit "Off the Wall" und 1982 mit "Thriller" (wie auch " Bad" 1987 von ¿Quincy Jones hervorragend produziert) unter Zuhilfenahme perfekt gestylter Videos kommerzielle Maßstäbe ("Thriller" mit den Hits "Billie Jean" und "Beat it" wurde über 40 Millionen mal verkauft). Der explosive ¿Dancefloor-Rock lebt von vielschichtigen elektronischen Tricks, die seinen im Grunde genial einfachen Titeln die nötige Tiefe verleihen. Sein oft weinerliches -Disco-Falsett kann schlagartig in gepreßt-aggressive Töne umschlagen oder hymnenhaft schwelgen. Zuletzt verstärkt auf ein Kinder-Publikum zielend, verstrickte sich der immer weißer werdende Multimillionär (übrigens ein hervorragender Tänzer) in peinlich-pubertäre Eskapaden, wobei nie ganz klar wird, ob er jetzt endgültig spinnt oder nur seine Plattenumsätze ankurbeln möchte. Liest man beispielsweise bei "Quincy Jones" (4 Zeilen) weiter, ist man schnell beim "Jazz" (und somit "Swing", "Bebop", "Hardbop" usw.); schlägt man nach bei "Dancefloor" ist man natürlich schnell bei "Soul", "Motown" und wenn man wirklich alle Hintergründe kennen will, so ist man bald auch bei "Rock", "Woodstock" und the "Who", so unwahrscheinlich das klingen mag." Zugegeben: Damals 1996 aktuell - aber: 2013 um über 500 Einträge ergänzt, mit einer Bibliographie versehen, mit neuem Cover und neuen Mitarbeitern starten wir ins nächste Jahrtausend.

Anbieter: buecher
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Pop- und Rock- Lexikon mit 2600 Einträgen
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Plötzlich diese Übersicht! Gültig bis heute! Günstig! Deckt 99% Pop und Rock ab und wird ständig aktualisiert. Nach guten Rezensionen in der 'Süddeutschen Zeitung', im 'Metal Hammer' ('ist prima') in der 'Musikwoche' und einigen mehr, hat das kleine 's Programmheft' den Nagel auf den Kopf getroffen: 'Ich schwöre Euch, wer einmal anfängt, kann nicht mehr aufhören. Egal worüber Ihr Bescheid wissen wollt, Ihr erfahrt etliches mehr, denn die Querverweise lassen Dich nicht los und Du hast das Gefühl, süchtig nach Informationen zu werden... Will man beispielsweise wissen, was Metal eigentlich wirklich bedeuten soll, so hat man schon mal vier Möglichkeiten: ¿Heavy Metal, ¿Black Metal, ¿Death Metal, ¿Thrash Metal. Ist man die dann durch, so bekommt man bei jedem Schlagwort im Durchschnitt sieben neue Möglichkeiten zum Weiterstöbern. Das Wort 'Nachschlagen' bekommt also einen ganz eigenen Sinn...' Hier ein Beispiel (verhältnismäßig lang!): Michael, Jackson Der Kinderstar der ¿Jackson Five setzte 1979 mit 'Off the Wall' und 1982 mit 'Thriller' (wie auch ' Bad' 1987 von ¿Quincy Jones hervorragend produziert) unter Zuhilfenahme perfekt gestylter Videos kommerzielle Maßstäbe ('Thriller' mit den Hits 'Billie Jean' und 'Beat it' wurde über 40 Millionen mal verkauft). Der explosive ¿Dancefloor-Rock lebt von vielschichtigen elektronischen Tricks, die seinen im Grunde genial einfachen Titeln die nötige Tiefe verleihen. Sein oft weinerliches -Disco-Falsett kann schlagartig in gepreßt-aggressive Töne umschlagen oder hymnenhaft schwelgen. Zuletzt verstärkt auf ein Kinder-Publikum zielend, verstrickte sich der immer weißer werdende Multimillionär (übrigens ein hervorragender Tänzer) in peinlich-pubertäre Eskapaden, wobei nie ganz klar wird, ob er jetzt endgültig spinnt oder nur seine Plattenumsätze ankurbeln möchte. Liest man beispielsweise bei 'Quincy Jones' (4 Zeilen) weiter, ist man schnell beim 'Jazz' (und somit 'Swing', 'Bebop', 'Hardbop' usw.); schlägt man nach bei 'Dancefloor' ist man natürlich schnell bei 'Soul', 'Motown' und wenn man wirklich alle Hintergründe kennen will, so ist man bald auch bei 'Rock', 'Woodstock' und the 'Who', so unwahrscheinlich das klingen mag.' Zugegeben: Damals 1996 aktuell - aber: 2013 um über 500 Einträge ergänzt, mit einer Bibliographie versehen, mit neuem Cover und neuen Mitarbeitern starten wir ins nächste Jahrtausend.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot