Angebote zu "Band" (35 Treffer)

Kategorien

Shops

LaBrassBanda - SOMMERSOUND 2021
44,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Wenn Kondenswasser von Zeltwänden tropft oder Open-Airs in große Dancefloor-Areas verwandelt werden, dann ist meist LaBrassBanda ?in da house?. Die vogelwuide und inzwischen weltweit bekannte Chiemgauer Combo bringt jede Halle zum Kochen und die Besucher immer außer Rand und Band. Meist braucht es nur wenige Songs dieser Hochgeschwindigkeits-Blaskapelle, um das Publikum zu elektrisieren: Singen, Grooven, Klatschen ? bis zum Ende der Konzerte sind alle in einem einzigen Rausch, T-Shirts auf und vor der Bühne verschwitzt, die nackten Füße der Musiker (und auch mancher Fans) heiß und schwarz. Jeder feiert mit, ob am Chiemsee, in Tokio oder Rio. Und allein 2018 waren das immerhin über 100 000!Der in der Bayerischen Blasmusik verwurzelte energiegeladene Sound aus Techno, Ska, Reggae und Punk zündet auf der ganzen Welt, auch wenn man den Text nicht versteht. Was LaBrassBanda von der Bühne bläst, ist pure Energie, die direkt in Herz und Hüften geht. Daran hat sich seit dem Geraune um einen Geheimtipp irgendwo am Chiemsee anno 2007 bis heute nichts verändert.Stefan Dettl und seine Musiker sind auch nach 12 Jahren noch kein bisschen müde, überraschten vielmehr zum 10jährigen Jubiläum 2017 mit einem frischen Album, das sie in einer ausverkauften Olympiahalle präsentierten, ?Around The World? in über 70 Konzerten live vorstellten und unzählige Bierzelte in der Heimat und in ganz Deutschland damit fast zum Abheben brachten. Da feiern Trachtler mit Hipstern, gehen Jungs in Lederhosen genauso steil wie Mädels mit Motörhead-T-Shirts, lösen sich Klischees über volkstümelnde Blasmusik buchstäblich im Dampf auf. Live laufen sie einfach zur Höchstform auf, egal ob in Südostasien, Australien, Neuseeland, Nordamerika, Brasilien, Marokko, Portugal oder in Bayern.Deshalb werden sie auch ab März 2019 wieder auf Tour gehen, Deutschland, Thailand, Kambodscha und vor allem Australien bereisen. Das mag nicht zuletzt daran liegen, dass die 2017 neu gewonnenen Freunde der australischen Band Caravãna Sun letztes Jahr schon einige Male mit ihnen auf der Bühne standen. Da die ausgelassene und fröhliche Skaband so gut mit LaBrassBanda harmoniert, wünschten sie sich eine gemeinsame Tour durch deren Heimat. ?Als Rock?n?Roll-Live-Musiker freue ich mich immer auf die nächste Tour. Wir werden sie feiern als wenn es die letzte wäre!? versichert Dettl.LaBrassBanda sind ohne Zweifel eine der erfolgreichsten Brass-Pop Bands der Welt. Was zunächst als Revolution im Süden Deutschlands begann, brachte spätestens beim Eurovision Songcontest 2013 die komplette Republik und inzwischen die halbe Welt zum Tanzen. Und so zählt die Band um Stefan Dettl bereits zwei Goldalben ihr Eigen und spielte seit Gründung vor 12 Jahren über 1.100 Konzerte weltweit ? stets barfüßig und in Lederhosen.www.labrassbanda.comBesetzung: Stefan Dettl ? Gesang, Trompete // Manuel Winbeck ? Posaune // Manuel Da Coll ? Schlagzeug // Fabian Jungreithmayr ? Bass // Stefan Huber ? Tuba // Jörg Hartl ? Trompete // Korbinian Weber ? Trompete

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Hage Top Charts Bd.88 Songbook
14,90 € *
zzgl. 2,99 € Versand

Top Charts 88 - Die aktuellsten Hits der erfolgreichsten Stars und das Beste aus den Charts! Dua Lipa ist zurück! Mit ihrer neuen Single DON’T START NOW möchte die erfolgreiche Sängerin ein Kapitel ihres Lebens abschließen, um ein anderes zu beginnen: In eine neue Ära mit einem neuen Sound. RIDE IT von Regard ist ein toller Allrounder. Ob in der Lounge oder auf dem Dancefloor, die House-Beats sorgen für eine entspannte Atmosphäre und machen einfach gute Laune. Besser geht es nicht – Lena und Nico Santos schließen sich zusammen und liefern den gemeinsamen Hit BETTER. Es ist ein bittersüßes Duett und ein packender Ohrwurm, dem man die besondere Chemie zwischen den zwei erfolgreichen Pop-Acts Deutschlands deutlich anmerkt. LOTTE und Max Giesinger singen ein Loblied AUF DAS, WAS DA NOCH KOMMT: Das Sich-Hineinstürzen in den nächsten Moment, das Aufstehen nach dem Hinfallen und das Niemals-Stillstehen. Eine Hymne auf das Leben! In ihrem neuen Song MEMORIES blicken Maroon 5 auf ihre 25-jährige Bandgeschichte zurück. In ihrer Single will die Band daher all denjenigen 'Danke' sagen, die sie seit ihren Anfängen bis heute begleitet haben und schaffen damit wortwörtlich neue Erinnerungen. Mit seiner neuen Single will Tim Bendzko wieder HOCH hinaus. Ein Motivations-Song, der ins Ohr geht, musikalisch einiges parat hält und dazu aufruft, auf den letzten Metern nicht aufzugeben, sondern über seinen Schatten zu springen. 4 Hefte in einem - Das universelle Songbook für viele Instrumente! Für Gitarre und Gesang ohne Noten: Songtexte mit Akkorden Mit allen Songtexten und Akkorden, einfachen Rhythmusmustern und Finger-Pickings kannst du die Songs in kürzester Zeit spielen und singen. Eine übersichtliche Darstellung, Taktstriche und nützliche Spielhinweise helfen dir beim Üben. Alle Akkorde findest du auf einen Blick beim jeweiligen Song. Für Klavier und Digitalpiano: Klavierarrangement Die Klavierarrangements wurden leicht bis mittelschwer arrangiert und sind Songbook

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
NUEJAZZ Zeitgeist Freedom Energy Exchange & Fazer
22,30 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zeitgeist Freedom Energy ExchangeManchmal ist die Peripherie der richtige Ort für Entdeckungen und Erfindungen. Gegenden und Regionen also, die weit entfernt sind von den Zentren einer aktuellen Musik. Wo die Wellen der Trends und Entwicklungen, die ihren Anfang vielleicht in London oder Paris, in New York oder auch Berlin hatten, mit Verzögerung an den Küsten anbranden. Wo sich die Akteur*innen vergegenwärtigen müssen, dass ihnen wahrscheinlich Instrumentarium und Wissen fehlen, um ähnliches zu erschaffen wie in diesen Zentren. Wo aus der sprichwörtlichen Not heraus stilistische Hybride und musikästhetische Fusionierungen aufbrechen, wie sie so in den urbanen Zentren der aktuellen Musik niemals hätten entstehen können.Ein solcher Ort ist Australien, das schon geografisch eine Antipode zu Europa und den USA ist. Ziggy Zeitgeist, Schlagzeuger, DJ und Produzent aus Melbourne, ist ?down under? in Australien aufgewachsen. Auch er hat mit Gleichgesinnten im ?30/70?-Kollektiv aus der Beschränkung durch den Mangel Neues geschaffen, das sein Publikum dann auf Raves irgendwo im Nirgendwo des australischen Outback fand. Mittlerweile lebt Zeitgeist in Berlin. Doch seinen Entdeckergeist und seine Neugierde hat er sich bewahrt; mehr noch: Er hat die Chance ergriffen, mit seinem Projekt Zeitgeist Freedom Energy Exchange die Hybridisierung verschiedenster Stilistiken weiter zu verdichten. Die Soul Music und der Jazz-Funk der 1970er entwickeln in diesem Quartett eine ungeheure hypnotisch-energetische Sogkraft, rhythmisch aufgeladen durch tranceartige Patterns brasilianischer Provenienz durchziehen Störgeräusche aus dem digitalen Baukasten wie Schlieren Ziggys Amalgam.Ziggy Zeitgeist-drSzabocs Bolgnar-keybHal Strewe-bPaul Cedrax-percFazerMünchen hat sich zum ?Hotspot? einer Bewegung entwickelt, die den Jazz wieder auf die Füße stellen will. In der bayrischen Landeshauptstadt hat sich eine Szene junger Musiker*innen daran gemacht, das enggeschnürte Korsett von Jazz als Kunstmusik zu sprengen, um die Töne, Klänge und Rhythmen wieder zum Tanzen zu bringen. Jazz ist für diese Szene keine virtuos dargebotene Gattung mehr. Vielmehr zeigt sich im Jazz eine Haltung, die sich auch in der grenzenlos erscheinenden Handhabung des musikalischen Materials offenbart. Das Leo Betzl Trio (kurz: LBT) zum Beispiel übersetzt die stoischen Patterns des Techno in die kammermusikalische Groove-Ästhetik eines Jazz-Piano-Trios, während der phonstarke Bläsersatz der Jazzrausch Bigband sich den schrillen ?Hyper Hyper?-Schlachtruf einverleibt. Rauschhaft, spirituell und hypnotisch zugleich.Auch Fazer lassen sich dieser jungen Szene in München zurechnen ? wenngleich dieser Fünfer subtiler zu Werke geht. Die zwei Schlagzeuger, Simon Popp und Sebastian Wolfgruber, spielen eine wichtige Rolle in dieser Band. Das rhythmische Fundament, das die beiden mit dem Bassisten Martin Brugger im akustischen Raum fixieren, wird im nächsten Moment wieder aufgelöst und unter Spannung gesetzt. Diese Ambivalenz sorgt wiederum dafür, dass Paul Brändle (Gitarre) und Matthias Lindermayr (Trompete) überhaupt erst ein weites Netz spannen können, in dem sich die Klänge ebenso atmosphärisch in alle Richtungen öffnen können wie in den Knoten zu Trauben verdichten lassen. Erst dieses Setting macht es Fazer möglich, eine Brücke vom Jazz-Funk und -Rock der 1970er zum elektronisch-digitalen Dancefloor von Heute zu schlagen.Matthias Lindermayr-tpPaul Brändle-gMartin Brugger-bSimon Popp-drSebastian Wolfgruber-dr

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Jazzkantine
36,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Jazzkantine ? 25 Jahre»Es ist Jazz« ? und das bereits seit 25 Jahren. Ein Vierteljahrhundert. Die Jazzkantine istmittlerweile ein deutscher Musik-Dinosaurier. Etwas faltig zwar, aber immer noch flink,flexibel und wandlungsfähig. Und am Leben. Gewachsen und gereift über eine langeZeitspanne, die nur die Zähesten und Erfolgreichsten in der deutschen Musikszenedurchhalten und überstehen: Die Toten Hosen, Herbert Grönemeyer, die Fantastischen Vieroder Fettes Brot beispielsweise. Mit all diesen Stars und Kollegen stand die BraunschweigerBand irgendwann, irgendwo einmal zusammen auf irgendeiner Festivalbühne. Gestähltdurch unzählige Gigs in kleinen schmuddeligen Clubs, aber auch in piekfeinen Theatern undin riesigen Arenen. Die Jazzkantine hat bis dato um die 1.500 Konzerte gespielt, das Schönsteund Schlimmste, Aufregendste und Außergewöhnlichste aus allen Musikwelten erlebt.Jazz meets Rap made in BraunschweigEinst inspiriert von Quincy Jones legendärem ?Back on the Block?-Album, das eine Vielzahlprominenter Musiker verschiedener Musikrichtungen versammelte und fusionierte, hat dieJazzkantine bis heute ihren ganz eigenen musikalischen Weg gefunden ? und originärenSound geschaffen. »Ich bin geprägt von meinem Vater, der ein großer Jazz-Fan war. Für michstellte sich 1994 die Frage: Bekommt man so etwas auch mit deutschen Jazzern und Rappernhin? Und das hat gut funktioniert«, erinnert sich Christian Eitner, Bandleader, Bassist undProduzent, an die Anfänge der Jazzkantine.Die richtige Idee zum richtigen ZeitpunktGeplant war eigentlich nur eine Compilation mit Gastmusikern und kleiner Band ? dochplötzlich lagen Angebote von drei Majorlabels vor, die schnell fragten ob das auch auf Tourgehen kann. Es war die richtige Idee zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Musikern. Sonahm die musikalische Geschichte der Jazzkantine ihren Lauf. Das gleichnamige Debütschaffte es bis auf Platz 62 der deutschen Charts, verkaufte über 100.000 Exemplare undgewann zudem einen German Jazz Award, später auch den Echo. Auch ohne Hitsingles, abermit zwölf Alben und unermüdlicher Livepräsenz erspielte sich das vielfältige Langzeitprojektvor allem in deutschsprachigen Ländern (unter anderem auch beim renommierten MontreuxJazz Festival) über die Jahre einen guten Namen.Die Jazzkantine hat einen elitären Sound selbstbewusst revitalisiert und leidenschaftlichumgesetzt: »Wir waren ein Teil derer, die den traditionellen Jazz entstaubt haben«, sagtEitner. Mit 15 Musikern ging es damals im doppelstöckigen Nightliner auf die erste Tour. Einemusikalische ?Klassenfahrt? ? natürlich mit allen exzessiven Begleiterscheinungen. »Wirwaren und sind die Rock?n?Roll-lastigste Jazz-Band« meint Frontmann Cappu.Die Lust an der kreativen GrenzüberschreitungDie experimentierfreudige Jazzkantine kannte nie Berührungsängste, vielmehr ging es derbunt zusammengewürfelten Truppe immer um die Lust an der kreativenGrenzüberschreitung und stetige Neuerfindung. Verschiedene Köche bereiten hier Futter fürdie Seele zu ? und das gerne mit neuen, leckeren Zutaten. Ob bei Theater- und Tanz-Produktionen oder bei der Aneignung und Umsetzung von anderen musikalischen Genres ?die Menüs schmeckten stets überraschend anders. Keine Gourmet-Köche, aber cooleCurrywurst-Typen, deren Sound glücklich und satt macht. Musik, die jeder versteht undsofort in den Bauch geht.Natürlich brodeln bis heute cooler Jazz und jede Menge lässiger Rap, aber auch warmer Soulund grooviger Reggae im Soundtopf. Zudem hat das innovative Kollektiv mit Heavy Metal(das Album ?Hell?s Kitchen? erreichte im Jahr 2008 Platz 1 bei den iTunes-Jazz-Charts undPlatz 1 der deutschen Media Control-Charts Jazz) experimentiert ? und auf ihre Art und Weisesouverän umgesetzt. Hochkarätige Gastmusiker ? Rapper wie Ol Dirty Bastard vom Wu-TangClan und Smudo von den Fantastischen Vier oder Jazzer wie Till Brönner, Pee Wee Ellis, NilsLandgren, Gunter Hampel und Bill Evans ? sorgten außerdem immer wieder für besondereWürze auf den Alben, 2014 auch in Fusion mit der NDR-Bigband.Hinfallen, wieder aufstehen, weitermachenDoch der lange Weg der Jazzkantine war auch immer wieder von Dellen und kreativenLöchern geprägt. Gründer und Gangleader Christian Eitner hat es jedoch geschafft, seinevielköpfige Charaktertruppe über all die Jahre im Kern zusammengehalten. Klar, es gabUnstimmigkeiten, Streits, Abgänge und leider auch zwei Todesfälle. Doch Aufgeben gilt esfür die Band aus der Löwenstadt nicht. Hinfallen, wieder aufstehen, weitermachen. Immerweiter. Alle Erfahrungen, Erfolge und Schicksalsschläge haben die Jazzkantine bis heutegeprägt, gestählt und ganz besonders gemacht.Es ist ihnen ein EhreWas ist Jazz? ? Der relaxte, fein funkelnde und frei fließende Song ?Eine Ehre? aus ihremneuen Album ?Mit Pauken und Trompeten?, das im August 2019 erscheint, erzählt die 25-jährige Jazzkantine-Story in komprimierten 4:15 Minuten. Ein Rückblick und zugleichAusblick in die Zukunft. »Hey, hey an alle Wegbereiter, es ist uns eine Ehre und so soll esimmer sein?«, rappen Cappuccino und Tachi ganz entspannt.Mit dem wohl besten deutschen Posaunisten Nils Wogram, Shooting Star Simon Oslender ander Hammond, De-Phazz-Frontlady Pat Appleton, RnB-Sänger Albert N?Sanda sowie JohnnyWonder (Culcha Candela) gibt es, wie in der Kantine üblich, eine Reihe von excellentenGastmusikern, die spannende Akzente in den 15 Tracks setzen. So enstehen mit ?Jordu? und?Die wollen nur spielen? kraftvolle Instrumentals, aber auch Statements zuEntschleunigungs-Themen in ?Augenblick? oder ?Ich zieh den Stecker?. Gefühlvollen Ballade(?Bitte lass mich? und ?Wichtig?) versus Dancefloor-Jazz-Tunes wie ?Tanz, Baby? oder?Adrenalin?. Und wenn eine Band inzwischen ein Dutzend Kinder hervorgebracht hat. hat sieauch eine rockige Meinung zu Helicopter-Eltern (?Lass sie doch?).Pauken und Trompeten - fette Beats und funky Horns. Saiten und Tasten, Scratches undStimmen.Ein angenehm abgehangenes und unaufgeregtes Album (CD & Vinyl) mit dem dieJazzkantine im Herbst 2019 auch auf Tournee war. Stimmungsvoll, facettenreich unddurchgehend gut am grooven. So kann es weitergehen. Gerne die nächsten 25 Jahre.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Jazzkantine
31,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Jazzkantine ? 25 Jahre»Es ist Jazz« ? und das bereits seit 25 Jahren. Ein Vierteljahrhundert. Die Jazzkantine istmittlerweile ein deutscher Musik-Dinosaurier. Etwas faltig zwar, aber immer noch flink,flexibel und wandlungsfähig. Und am Leben. Gewachsen und gereift über eine langeZeitspanne, die nur die Zähesten und Erfolgreichsten in der deutschen Musikszenedurchhalten und überstehen: Die Toten Hosen, Herbert Grönemeyer, die Fantastischen Vieroder Fettes Brot beispielsweise. Mit all diesen Stars und Kollegen stand die BraunschweigerBand irgendwann, irgendwo einmal zusammen auf irgendeiner Festivalbühne. Gestähltdurch unzählige Gigs in kleinen schmuddeligen Clubs, aber auch in piekfeinen Theatern undin riesigen Arenen. Die Jazzkantine hat bis dato um die 1.500 Konzerte gespielt, das Schönsteund Schlimmste, Aufregendste und Außergewöhnlichste aus allen Musikwelten erlebt.Jazz meets Rap made in BraunschweigEinst inspiriert von Quincy Jones legendärem ?Back on the Block?-Album, das eine Vielzahlprominenter Musiker verschiedener Musikrichtungen versammelte und fusionierte, hat dieJazzkantine bis heute ihren ganz eigenen musikalischen Weg gefunden ? und originärenSound geschaffen. »Ich bin geprägt von meinem Vater, der ein großer Jazz-Fan war. Für michstellte sich 1994 die Frage: Bekommt man so etwas auch mit deutschen Jazzern und Rappernhin? Und das hat gut funktioniert«, erinnert sich Christian Eitner, Bandleader, Bassist undProduzent, an die Anfänge der Jazzkantine.Die richtige Idee zum richtigen ZeitpunktGeplant war eigentlich nur eine Compilation mit Gastmusikern und kleiner Band ? dochplötzlich lagen Angebote von drei Majorlabels vor, die schnell fragten ob das auch auf Tourgehen kann. Es war die richtige Idee zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Musikern. Sonahm die musikalische Geschichte der Jazzkantine ihren Lauf. Das gleichnamige Debütschaffte es bis auf Platz 62 der deutschen Charts, verkaufte über 100.000 Exemplare undgewann zudem einen German Jazz Award, später auch den Echo. Auch ohne Hitsingles, abermit zwölf Alben und unermüdlicher Livepräsenz erspielte sich das vielfältige Langzeitprojektvor allem in deutschsprachigen Ländern (unter anderem auch beim renommierten MontreuxJazz Festival) über die Jahre einen guten Namen.Die Jazzkantine hat einen elitären Sound selbstbewusst revitalisiert und leidenschaftlichumgesetzt: »Wir waren ein Teil derer, die den traditionellen Jazz entstaubt haben«, sagtEitner. Mit 15 Musikern ging es damals im doppelstöckigen Nightliner auf die erste Tour. Einemusikalische ?Klassenfahrt? ? natürlich mit allen exzessiven Begleiterscheinungen. »Wirwaren und sind die Rock?n?Roll-lastigste Jazz-Band« meint Frontmann Cappu.Die Lust an der kreativen GrenzüberschreitungDie experimentierfreudige Jazzkantine kannte nie Berührungsängste, vielmehr ging es derbunt zusammengewürfelten Truppe immer um die Lust an der kreativenGrenzüberschreitung und stetige Neuerfindung. Verschiedene Köche bereiten hier Futter fürdie Seele zu ? und das gerne mit neuen, leckeren Zutaten. Ob bei Theater- und Tanz-Produktionen oder bei der Aneignung und Umsetzung von anderen musikalischen Genres ?die Menüs schmeckten stets überraschend anders. Keine Gourmet-Köche, aber cooleCurrywurst-Typen, deren Sound glücklich und satt macht. Musik, die jeder versteht undsofort in den Bauch geht.Natürlich brodeln bis heute cooler Jazz und jede Menge lässiger Rap, aber auch warmer Soulund grooviger Reggae im Soundtopf. Zudem hat das innovative Kollektiv mit Heavy Metal(das Album ?Hell?s Kitchen? erreichte im Jahr 2008 Platz 1 bei den iTunes-Jazz-Charts undPlatz 1 der deutschen Media Control-Charts Jazz) experimentiert ? und auf ihre Art und Weisesouverän umgesetzt. Hochkarätige Gastmusiker ? Rapper wie Ol Dirty Bastard vom Wu-TangClan und Smudo von den Fantastischen Vier oder Jazzer wie Till Brönner, Pee Wee Ellis, NilsLandgren, Gunter Hampel und Bill Evans ? sorgten außerdem immer wieder für besondereWürze auf den Alben, 2014 auch in Fusion mit der NDR-Bigband.Hinfallen, wieder aufstehen, weitermachenDoch der lange Weg der Jazzkantine war auch immer wieder von Dellen und kreativenLöchern geprägt. Gründer und Gangleader Christian Eitner hat es jedoch geschafft, seinevielköpfige Charaktertruppe über all die Jahre im Kern zusammengehalten. Klar, es gabUnstimmigkeiten, Streits, Abgänge und leider auch zwei Todesfälle. Doch Aufgeben gilt esfür die Band aus der Löwenstadt nicht. Hinfallen, wieder aufstehen, weitermachen. Immerweiter. Alle Erfahrungen, Erfolge und Schicksalsschläge haben die Jazzkantine bis heutegeprägt, gestählt und ganz besonders gemacht.Es ist ihnen ein EhreWas ist Jazz? ? Der relaxte, fein funkelnde und frei fließende Song ?Eine Ehre? aus ihremneuen Album ?Mit Pauken und Trompeten?, das im August 2019 erscheint, erzählt die 25-jährige Jazzkantine-Story in komprimierten 4:15 Minuten. Ein Rückblick und zugleichAusblick in die Zukunft. »Hey, hey an alle Wegbereiter, es ist uns eine Ehre und so soll esimmer sein?«, rappen Cappuccino und Tachi ganz entspannt.Mit dem wohl besten deutschen Posaunisten Nils Wogram, Shooting Star Simon Oslender ander Hammond, De-Phazz-Frontlady Pat Appleton, RnB-Sänger Albert N?Sanda sowie JohnnyWonder (Culcha Candela) gibt es, wie in der Kantine üblich, eine Reihe von excellentenGastmusikern, die spannende Akzente in den 15 Tracks setzen. So enstehen mit ?Jordu? und?Die wollen nur spielen? kraftvolle Instrumentals, aber auch Statements zuEntschleunigungs-Themen in ?Augenblick? oder ?Ich zieh den Stecker?. Gefühlvollen Ballade(?Bitte lass mich? und ?Wichtig?) versus Dancefloor-Jazz-Tunes wie ?Tanz, Baby? oder?Adrenalin?. Und wenn eine Band inzwischen ein Dutzend Kinder hervorgebracht hat. hat sieauch eine rockige Meinung zu Helicopter-Eltern (?Lass sie doch?).Pauken und Trompeten - fette Beats und funky Horns. Saiten und Tasten, Scratches undStimmen.Ein angenehm abgehangenes und unaufgeregtes Album (CD & Vinyl) mit dem dieJazzkantine im Herbst 2019 auch auf Tournee war. Stimmungsvoll, facettenreich unddurchgehend gut am grooven. So kann es weitergehen. Gerne die nächsten 25 Jahre.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Top Charts, m. Audio-CD
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Top Charts 88 - Die aktuellsten Hits der erfolgreichsten Stars und das Beste aus den Charts!Dua Lipa ist zurück! Mit ihrer neuen Single DON'T START NOW möchte die erfolgreiche Sängerin ein Kapitel ihres Lebens abschließen, um ein anderes zu beginnen: In eine neue Ära mit einem neuen Sound. RIDE IT von Regard ist ein toller Allrounder. Ob in der Lounge oder auf dem Dancefloor, die House-Beats sorgen für eine entspannte Atmosphäre und machen einfach gute Laune. Besser geht es nicht - Lena und Nico Santos schließen sich zusammen und liefern den gemeinsamen Hit BETTER. Es ist ein bittersüßes Duett und ein packender Ohrwurm, dem man die besondere Chemie zwischen den zwei erfolgreichen Pop-Acts Deutschlands deutlich anmerkt. LOTTE und Max Giesinger singen ein Loblied AUF DAS, WAS DA NOCH KOMMT: Das Sich-Hineinstürzen in den nächsten Moment, das Aufstehen nach dem Hinfallen und das Niemals-Stillstehen. Eine Hymne auf das Leben! In ihrem neuen Song MEMORIES blicken Maroon 5 auf ihre 25-jährige Bandgeschichte zurück. In ihrer Single will die Band daher all denjenigen 'Danke' sagen, die sie seit ihren Anfängen bis heute begleitet haben und schaffen damit wortwörtlich neue Erinnerungen. Mit seiner neuen Single will Tim Bendzko wieder HOCH hinaus. Ein Motivations-Song, der ins Ohr geht, musikalisch einiges parat hält und dazu aufruft, auf den letzten Metern nicht aufzugeben, sondern über seinen Schatten zu springen.

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Top Charts 88 (mit CD + Midifiles, USB-Stick)
28,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Top Charts 88 - Die aktuellsten Hits der erfolgreichsten Stars und das Beste aus den Charts!Dua Lipa ist zurück! Mit ihrer neuen Single DON'T START NOW möchte die erfolgreiche Sängerin ein Kapitel ihres Lebens abschließen, um ein anderes zu beginnen: In eine neue Ära mit einem neuen Sound. RIDE IT von Regard ist ein toller Allrounder. Ob in der Lounge oder auf dem Dancefloor, die House-Beats sorgen für eine entspannte Atmosphäre und machen einfach gute Laune. Besser geht es nicht - Lena und Nico Santos schließen sich zusammen und liefern den gemeinsamen Hit BETTER. Es ist ein bittersüßes Duett und ein packender Ohrwurm, dem man die besondere Chemie zwischen den zwei erfolgreichen Pop-Acts Deutschlands deutlich anmerkt. LOTTE und Max Giesinger singen ein Loblied AUF DAS, WAS DA NOCH KOMMT: Das Sich-Hineinstürzen in den nächsten Moment, das Aufstehen nach dem Hinfallen und das Niemals-Stillstehen. Eine Hymne auf das Leben! In ihrem neuen Song MEMORIES blicken Maroon 5 auf ihre 25-jährige Bandgeschichte zurück. In ihrer Single will die Band daher all denjenigen 'Danke' sagen, die sie seit ihren Anfängen bis heute begleitet haben und schaffen damit wortwörtlich neue Erinnerungen. Mit seiner neuen Single will Tim Bendzko wieder HOCH hinaus. Ein Motivations-Song, der ins Ohr geht, musikalisch einiges parat hält und dazu aufruft, auf den letzten Metern nicht aufzugeben, sondern über seinen Schatten zu springen.

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Top Charts, m. Audio-CD
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Top Charts 88 - Die aktuellsten Hits der erfolgreichsten Stars und das Beste aus den Charts!Dua Lipa ist zurück! Mit ihrer neuen Single DON'T START NOW möchte die erfolgreiche Sängerin ein Kapitel ihres Lebens abschließen, um ein anderes zu beginnen: In eine neue Ära mit einem neuen Sound. RIDE IT von Regard ist ein toller Allrounder. Ob in der Lounge oder auf dem Dancefloor, die House-Beats sorgen für eine entspannte Atmosphäre und machen einfach gute Laune. Besser geht es nicht - Lena und Nico Santos schließen sich zusammen und liefern den gemeinsamen Hit BETTER. Es ist ein bittersüßes Duett und ein packender Ohrwurm, dem man die besondere Chemie zwischen den zwei erfolgreichen Pop-Acts Deutschlands deutlich anmerkt. LOTTE und Max Giesinger singen ein Loblied AUF DAS, WAS DA NOCH KOMMT: Das Sich-Hineinstürzen in den nächsten Moment, das Aufstehen nach dem Hinfallen und das Niemals-Stillstehen. Eine Hymne auf das Leben! In ihrem neuen Song MEMORIES blicken Maroon 5 auf ihre 25-jährige Bandgeschichte zurück. In ihrer Single will die Band daher all denjenigen 'Danke' sagen, die sie seit ihren Anfängen bis heute begleitet haben und schaffen damit wortwörtlich neue Erinnerungen. Mit seiner neuen Single will Tim Bendzko wieder HOCH hinaus. Ein Motivations-Song, der ins Ohr geht, musikalisch einiges parat hält und dazu aufruft, auf den letzten Metern nicht aufzugeben, sondern über seinen Schatten zu springen.

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Top Charts 88 (mit CD + Midifiles, USB-Stick)
28,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Top Charts 88 - Die aktuellsten Hits der erfolgreichsten Stars und das Beste aus den Charts!Dua Lipa ist zurück! Mit ihrer neuen Single DON'T START NOW möchte die erfolgreiche Sängerin ein Kapitel ihres Lebens abschließen, um ein anderes zu beginnen: In eine neue Ära mit einem neuen Sound. RIDE IT von Regard ist ein toller Allrounder. Ob in der Lounge oder auf dem Dancefloor, die House-Beats sorgen für eine entspannte Atmosphäre und machen einfach gute Laune. Besser geht es nicht - Lena und Nico Santos schließen sich zusammen und liefern den gemeinsamen Hit BETTER. Es ist ein bittersüßes Duett und ein packender Ohrwurm, dem man die besondere Chemie zwischen den zwei erfolgreichen Pop-Acts Deutschlands deutlich anmerkt. LOTTE und Max Giesinger singen ein Loblied AUF DAS, WAS DA NOCH KOMMT: Das Sich-Hineinstürzen in den nächsten Moment, das Aufstehen nach dem Hinfallen und das Niemals-Stillstehen. Eine Hymne auf das Leben! In ihrem neuen Song MEMORIES blicken Maroon 5 auf ihre 25-jährige Bandgeschichte zurück. In ihrer Single will die Band daher all denjenigen 'Danke' sagen, die sie seit ihren Anfängen bis heute begleitet haben und schaffen damit wortwörtlich neue Erinnerungen. Mit seiner neuen Single will Tim Bendzko wieder HOCH hinaus. Ein Motivations-Song, der ins Ohr geht, musikalisch einiges parat hält und dazu aufruft, auf den letzten Metern nicht aufzugeben, sondern über seinen Schatten zu springen.

Anbieter: buecher
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot