Angebote zu "Sebastian" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

APPARAT
39,90 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Seit fast 2 Jahrzehnten ist Sascha Ring einer der definierenden Protagonisten elektronischer Musik aus Deutschland. Mit seine unermüdliche Neugier erkundet er die Möglichkeiten programmierte Musik und analoge Instrumente zusammenzubringen und pendelt dabei zwischen avant-garde, Clubmusik und großen Popmomenten.Das Werk von Apparat hatte immer einen gemeinsamen Nenner: eine Eleganz die begeistert und nuancierte Schichten von Details und einer beinahe universellen Schönheit.Als Mitglied von Moderat, deren letztes Album III 2016 auf Monkeytown erschien (Mute in Nordamerika) , in Zusammenarbeit mit Ellen Allien (Orchestra of Bubbles) oder als Solokünstler, Apparat ist bestrebt den Dancefloor und die Konzerthalle gleichermaßen zu transzendieren, dabei konzentrierend auf das Keine um das Große voranzubringen mit Melodien, die im Gedächtnis bleiben.Apparat hat sich in letzter Zeit auf Kino, TV und Theaterproduktionen konzentriert ? und dabei Anerkennung und Auszeichnungen gewonnen, für Arbeiten wie Capri ? Revolution (Regie Mario Martone, 2018), der ?Best Soundtrack? beim Venedig Film Festival gewann, Sebastian Hartmann?s Krieg und Frieden bei den Ruhrfestspielen und seine Zusammenarbeit mit Transforma und den Installations- und Performance Künstlern, Manufactory, die kürzlich im Barbican Center in London aufgeführt wurden

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Alive AG Ed Rec Vol. X - Ed Banger 10 Years Com...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Standard-Version! 14 exklusive der Ed Rec Familie: Justice, Mr Oizo, Busy P, Cassius, SebastiAn, Breakbot u.a. 2xLP+CD, mit Poster im Gatefoldnn14 exklusive der Ed Rec Familie: Justice, Mr Oizo, Busy P, Cassius, SebastiAn, Breakbot u.a. 2xLP+CD, mit Poster im Gatefold Replica-Siebdruck-Cover Man spricht allgemein vom Ed Banger Sound , als ob es ein eigenes Genre ist. Eine einmalige, im Grunde musikhistorische Situation, dass ein kleines Label aus Paris quasi ein eigenes Musikgenre erschaffen hat. Musikmagazine besprechen ähnliche Veröffentlichungen mit: Klingt wie Ed Banger. Pedro Winter alias Busy P, Manager von Daft Punk und Justice, Mann des Jahres in Frankreich (Le Monde Titel Geschichte) gründete das Label Ed Banger Records im Jahre 2003. Seitdem geht es steil nach oben. Ein kleines Label aus Paris hält die gesamte Musikwelt in Atem. Einige der Busy P Zöglinge (Justice, Uffie) sind mittlerweile weltbekannt, doch auch die anderen Acts stehen dem in Nichts nach. Busy P, Mr Oizo, Sebastian, DJ Mehdi, Feadz, Mr Flash und der Rest der Ed Banger Crew sind extrem begehrt und Monate im voraus ausgebucht, und das weltweit in den angesagtesten Clubs. Die Verbindung zwischen Rock, HipHop, Electro und Techno, bzw. House gibt es zwar schon lange, aber entweder wurde das klassische Bandarrangement imitiert oder es wurden einfach nur Gitarrenriffs über den Beat gelegt. Der Ed Banger Sound imitiert aber nicht, er abstrahiert Rockmusik, wie zum Beispiel die verzerrten Gitarren. Das typische Ed-Banger-Projekt klinge böse verzerrt. (SZ) Aber, so effektiv der Sound auf dem Dancefloor ist, so komplex und referenziell ist er produziert. Die Tracks klingen stets so, als würde die CD gerade springen, angehalten oder anderweitig unsachgemäß behandelt werden. TRACKS: Side A / 01 - MR OIZO Intro X / 02 - KRAZY BALDHEAD My Soul is Like a Tree 03 - BREAKBOT feat. PACIFIC - The Beach / 04 - BUSY P Still Busy Total run time: 12'07 Side B / 01 - MR FLASH Reckless / 02 - JUSTICE Brianvision 2013 03 - Cassius Sunchild Total run time: 14'20 Side C / 01 - MR OIZO Secam / 02 - SOME Typical Footprints / 03 - DSL In Your House 04 - MICKEY MOONLIGHT Transition Total run time: 13'29 Side D / 01 - FEADZ Aluminium / 02 - BOSTON BUN Grinded / 03 - SEBASTIAN Moi (demo) Total run time: 11'46

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Alive AG Affair of the heart Pop CD Noblesse Ob...
7,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Zehn außergewöhnliche Popsongs voller Sehnsucht, bei dem Fans des aktuellen Retro Hypes um Bands wie Hurts, Depeche Mode und The Knife, und alle Liebhaber elektronischer Popmusik voll auf Ihre Kosten kommen dürften.nnMit Eleganz und Charme verbinden Noblesse Oblige auf Ihrem neuen Album Affair Of The Heart Vergangenheit und Gegenwart. 80er Electro Wave mit zeitgenössischem Club Appeal, verträumte Synthie-Melodien und pulsierende Balladen vereinigen sich zu einem Sehnsuchtspop-Album der besonderen Art. Das in London gegründete Duo der französisch-karibischen Schauspielerin Valerie Renay und des deutschen Produzenten Sebastian Lee Philipp bewegt sich zwischen süßer Melancholie, klassischem Songwriting und schwelgerischen Dancefloor-Momenten. Abgemischt von David Wrench (CARIBOU, BAT FOR LASHES) und Harald Blüchel (COSMIC BABY, ENERGY 52), überraschen die Wahlberliner mit einer originellen Mischung aus Elektropop und experimentellen Anleihen. Mal hymnisch, mal verhalten, schaffen Noblesse Oblige auf Ihrem Album fantasievolle Traumwelten, die von den gebrochenen Herzen heimatloser Vagabunden, von verlorenen Geisterseelen und dem tragischen Schicksal der Spionin und Tänzerin Mata Hari erzählen. Isolation und Einsamkeit sind die zentralen Themen Ihrer Songs, aus denen Romantik und Herzblut schonungslos hervorströmen. TRACKS: 1. Mata Hari 2. Runaway 3. Burn 4. Chasing Shadows 5. Break Your Heart 6. Vagabonde 7. The Seventh Wave 8. In The Heat Of The Night 9. Hotel California 10. Voices In My Head

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Alive AG Blomma Tech house CD Minilogue
13,73 € *
ggf. zzgl. Versand

House, Techno, Ambient, Trance und neuerlich sogar Jazz sind gleichberechtigte Teile im Schaffen der beiden Schweden. CD1 geht für den Dancefloor, CD2 blinzelt entspannt ambientig der Sonne entgegen.nnAlles braucht seine Zeit: eine Volksweisheit die Marcus Henriksson und Sebastian Mullaert alias Minilogue zutiefst verinnerlicht haben. Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 haben sich die Schweden weltweit zu einem begehrten und gleichzeitig schwer zu kategorisierenden elektronischen Produzentenduo entwickelt. Und das nicht nur weil man in all ihren Produktionen in jedem Klang ihre pure Passion für ihre Arbeit spürt. Auch die Tatsache, dass sie sich nicht so leicht in eine Schublade stecken lassen zeichnet ihre Klasse aus. House, Techno, Ambient, Trance und neuerlich sogar Jazz sind gleichberechtigte Teile in ihrem künstlerischen Schaffen. Der faszinierendste Beleg für ihre Vielseitigkeit war bis dato ihr Debütalbum Animals, das 2008 auf Cocoon Records erschien. Seitdem haben sie mit diversen Maxis auf Labels wie Mule, Wagon Repair, Traum Schallplatten oder ihrer eigenen Plattenfirma Minilogue ihre künstlerische Geschichte gelassen weiter geschrieben und nur Musik veröffentlicht, die stets allein den rein intuitiven Moment des Produzieren einfängt. Obendrein hat sich das mit zwei Jazzmusikern unter dem Pseudonym IMPS aufgenommene Album Bring Out The Imps und ein wundersames Kollaborationsalbum mit dem japanischen Produzenten Kuniyuki in ihre Discographie eingeschlichen. Trotz ihres immensen Arbeitseifers tourten sie auch noch konstant um den Globus um ihre intensiven, frei improvisierten Konzerte in großen Clubs und entlegenen Orten zu präsentieren. Privat haben sie sich eine Lebenswelt fernab der urbanen Hektik aufgebaut, draußen in den schwedischen Wäldern nicht unweit von Malmö. Hier leben sie ein Leben in dem sie ganz allein auf die Stimme ihres Herzens hören und in dem sie Musik produzieren, die dem schnelllebigen Einfluss des Zeitgeists die kalte Schulter zeigt. Je nach Gemütslage trafen sie sich in den letzten fünf Jahren hin und wieder im Studio, jammten ohne klares Ziel vor Augen und nahmen jeden unter dem Einfluss des Augenblicks entstandenen musikalischen Moment auf. Nun haben sie ihr großes Soundarchiv das in Momenten entstand, in denen Zeit keine Rolle spielt, durchforstet und ihr zweites Album Blomma zusammengestellt. Der Titel der Platte bedeutet nicht einfach irgendetwas, denn das schwedische Wort Blomma repräsentiert zwei Bedeutungen in einem: das Blühen und die Blume. Beide sind untrennbar miteinander verknüpft - genauso wie für Minilogue der Prozess des Musikmachens und das Resultat des Prozesses eins sind. Aus dieser Attitude dem Musizieren gegenüber entstand abermals ein heterogenes Album, das sich dem herkömmlichen Format eines Clubalbums widersetzt. Es erscheint in zwei Teilen die jeweils in sich zwei Gesichter haben, die sich ständig bewegen: ein auf den Dancefloor schielendes und ein entspannt ambientös der Sonne entgegen blinzelndes. Die Musik bleib in jeder Geschwindigkeit melodisch, musikalisch und formschön. Alle Acht zum Teil sehr epischen Tracks unterstreichen zudem die Weisheit, das sich das Sein im Moment der tiefsten Kreativität auflöst. Denn kein Track hat ein Ego und alle Grooves, Melodien, Field-Recordings, Samples und Chords wirken wie ein freier Farbstrich in einem musikalischen Gemälde voll vielseitiger elektrischer Elemente und übernatürlicher Klänge. Musik, die klingt als wäre sich ihr Schöpfer in keinem Moment bewusst gewesen das er gerade kreativ ist. Ein Geisteszustand den Minilogue zu einem Doppel-Album bündeln, das nur durch Musik verzaubern soll. Deshalb sind auch erneut nicht ihre Gesichter auf dem Cover zu sehen. Stattdessen sieht man Fotografien von der Natur die sie in ihrer abgelegenen schwedischen Lebenswelt umgibt. Bilder, welche die Fantasie des Zuhörers stimulieren sollen während sich seine Ohren in einer sanften Verschmelzung von Rhythm and Sound verlieren, die den Eindruck vermittelt, als sei sie einfach so aus den Körpern der Beiden entsprungen, während ihre Gliedmaßen spontan und unbewusst zu jedem Instrument im Raum griffen - vom Computer bis zum Synthesizer, von der Trommel bis zum Piano. Nichts was auf Blomma zu hören ist wurde ediert oder nach produziert. Alles klingt so wie es klang als Marcus Henriksson und Sebastian Mullaert die Atome zwischen sich tanzen ließen. Das Resultat ist ein Album ohne Anfang und Ende. Eine Platte die eine epische Geschichte von ihrer eigenen Entstehung erzählt. Mit jedem atmosphärischen Dreh blüht eine neue Facette auf, die genügend Raum für die individuelle Einbildungskraft des Hörers zulässt. Man kann tanzen, man kann entspannen - das Gefühl für Raum und Zeit verliert sich von selbst und plötzlich ist man Minilogue ganz nah, auch wenn sie selbst gar nicht Gegenwärtig sind. TRACKS: CD1 1. Everything is all you've got 2. Atoms with curiosity that looks at itself and wonder why it wonders 3. Forgotten memories 4. Existensberättigande 5. Nor coming nor going CD2 1. E de nån hemma? 2. Mellan Landet 3. Evaporerar ut från sitt gömställe

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Alive AG Louis de Marsalle Elektronisch CD Dada...
12,51 € *
ggf. zzgl. Versand

Computerbastelei in Garage und Wohnzimmer - daraus entstehen Weltkonzerne. Oder die Dadajugend Polyform. DadaZwoEins. One, Luv, Copy, Crack!nnComputerbastelei in Garage und Wohnzimmer - daraus entstehen Weltkonzerne. Oder die Dadajugend Polyform. Was als Soundtüftelei der beiden Cousins Enno Schmitt und Sebastian Birkelbach um die Jahrtausendwende begann, ist nach einiger Zeit - verstärkt durch den Gitarristen Holger Bär und den Alleskönner Roland SP404 zur Liveband herangereift. Und egal, wie auch immer man die Eckpfeiler benennen mag, Post-Punk, Elektropunk, Wavepop..., was die Dadajugend aus den Zutaten macht, gewinnt zusehends an Format, schafft eine ganz eigene Atmosphäre und reißt dancefloor-like mit. Die erste LP Louis de Marsalle 2011! Nach zwei EPs und einer Remixscheibe wurde es nun aber wirklich höchste Zeit für die erste LP der Dadajugend! 11 Songperlen, gemixt von Plemo, finden im Winter 2011 ihren Weg auf die Louis de Marsalle betitelte CD und stellen die ideale Schnittmenge der oben beschriebenen Dadajugend-Zutaten: Glam Wave meets energetischen Elektropoppunk. DadaZwoEins. One, Luv, Copy, Crack! TRACKS: 1. Legacy 2. How to rape skidrows 3. Italic 4. Quarter Life 5. Small Town Gossip 6. A Fair Trade 7. You just got recorded 8. Chronicle 9. Wasted Maturation 10. She does have no name yet 11. Localism Leeds

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Die Liebe Kommt
9,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Ein musikalischer Ausflug. Ein Ansatz, das deutsche (Liebes-) Lied wieder mehr als Song oder Chanson zu begreifen, Eine sommerleichte Interpretation, die einen verlorenen Faden aufgreift. Was bereits seit einigen Jahren mit den Stilmitteln des R'n'B gelingt - bei durchaus respektablen Ergebnissen - bekommt auf diese Weise ein technoides Gegenstück: Zerbrechliche, zuweilen schwelgerische Texte erscheinen in einem digitalen Kontext - und wirken dabei zeitlos elegant. Weimarer Republik, Wirtschaftswunder und Neue Deutsche Welle finden für den Moment in elektronischen Melodien zusammen. Dem ersten Anschein nach ein Blick zurück. Och gleichzeitig auch einer nach vorn. Möglicherweise ein kleiner Wink an das moderne Songwriting, dass es auch jenseits von Gitarrenpop eine Zukunft gibt. Im vorliegenden Fall geht es um Originalkompositionen, die in den letzten neun Jahrzehnten entstanden sind. Das älteste Stück 'Die Liebe kommt' von den Comedian Harmonists stammt noch aus der Schelllack-Ära. Auch Marlene Dietrichs 'Johnny, wenn du Geburtstag hast' überdauerte die Schrecken des Zweiten Weltkriegs. Dazu kommen seltene Perlen wie etwas Daliah Lavis 'Es ist zu Spät'-Eindeutschung von Carol Kings 70er-Jahre-Großhit 'It's Too Late' oder Senta Bergers Ausflug in die Musikwelt 'Vergiss Mich, wenn du kannst'. Sie wurden reduziert und minimalisiert. Gleichzeitig kommen - in Kombination mit Samples und Beats - 'klassische' Instrumente wie Kontrabass, Trompete oder ein Wurlitzer E-Piano zum Einsatz. Wenn man so will, eine elektronische Zeitreise. Aus dieser Versuchsanordnung entstand Nylon. Die Musiker Hagen Demmin, Stefan Rogall, Arnold Kasar und Paul Kleber trafen sich mit der Sängerin Niku Sebastian in einem Berliner Studio. Die Vergangenheit des Teams im vielfältig schillernden Kosmos des Sonar Kollektiv führte bislang zu Bands/Projekten wie Micatone, Lisa Bassenge Trio oder Atomhockey. Und deren nu-groovige Einflüsse sind durchaus herauszuhören. Etwa, wenn gleich zu Beginn Hildegard Knefs Klassiker 'Im achtzigsten Stockwerk' in einem schwebenden House-Track auflebt. 'Die Knef' (Deutschland West) und Manfred Krug (ehemals Deutschland-Ost) bilden mit jeweils drei Songs aus ihrem Repertoire so etwas wie die musikalische Achse, die mal mehr zum Bossa Nova ('Früh war der tag erwacht') dann wiederum in eine dubbige Richtung ('Wenn ich dich seh') schwenkt. Barbara Thalheims DDR-Original 'Frühling in der Schönhauser Allee' entstand 1971 als Dixieland-Version. Bei Nylon wird daraus eine spröde, melancholische Großstadt-Symphonie ohne Pathos und große Gesten. Niku Sebastians klare, prägnante Stimme bildet die Konstante in dieser digitalen Revue alterloser Klassiker. Sie lebt mit den einzelnen Stücken, ist hier heiter-beschwingt und dort reif die Blaue Stunde in der Bar. In der US-amerikanischen Musikbetrachtung taucht zuweilen der Begriff 'Retro-Nuevo' auf. Wenn sich z.B. (Vokal-)Elemente aus Gospel und Soul im Deep House der Neunziger wieder finden oder die atmosphärische Dichte aus dem Harlemer 'Apollo' der Sechziger-Jahre auf dem Dancefloor-Events der Clubnacht 'Body & Soul' zu spüren ist. Auf eine ganz ähnliche Art und Weise fusionieren auch Nylon den Charme und den Geist deutschsprachiger Chansons mit der Jetztzeit. Ein digitales Crossover der Epochen - Retro Nuevo Alemania.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Sandra - The Complete History
33,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

1. Maria Magdalena 2. In The Heat Of The Night 3. Little Girl 4. Innocent Love 5. Hi, Hi, Hi 6. Loreen 7. Midnight Man 8. Everlasting Love 9. Stop For A Minute 10. Heaven Can´t Wait 11. Secret Land 12. We´ll Be Together 13. Around My Heart 14. Hiroshima 15. A Big Insanity 16. One More Night 17. Don´t Be Aggressive 18. I Need Love 19. Johnny Wanna Live 20. Maria Magdalena - 93' Version 21. Nights In White Satin 22. Secret Land - Remix 23. Forever 24. Andi mein Freund - Audio 25. Ararbesque Take Me, Don´t Break Me - Audio 26. Japan ist weit - Audio 27. Interactive Part - Quiz 28. Forever - Making Of Mit 'Maria Magdalena' begann im Sommer 1985 die erfolgreichste Karriere einer deutschen Sängerin im Ausland. Fünf Millionen Stück der epochalen Dancefloor-Hymne gingen damals weltweit über die Ladentheke und sorgten dafür, dass Sandra in Superstar-Sphären aufstieg. Danach folgte bis zur Geburt der Zwillingssöhne Nikita und Sebastian im Jahre 1995 Hit auf Hit. Die Babypause unterbrach anschließend für sieben Jahre die Erfolgsstory der Sängerin, bevor sie dann 2002 mit The Wheel Of Time ins Rampenlicht zurückkehrte und die Chartserie nahtlos fortsetzte.The Complete History wiederholt jetzt Sandras Laufbahn noch einmal im Zeitraffer. Insgesamt 23 Videoclips lassen die ruhmreiche Biografie der Saarländerin unterhaltsam Revue passieren. Natürlich darf in dem Rahmen das bereits erwähnte 'Maria Magdalena' nicht fehlen, allerdings liegt der Titel nur in einem Fernsehmitschnitt vor, weil seinerzeit kein Video dazu gedreht wurde (der erste offizielle Clip gehörte zum Folgesong 'In The Heat Of The Night', hier ebenfalls vertreten). Ein weiteres Highlight liefert Sandra Ann Lauer (so der bürgerliche Name) mit 'Everlasting Love' vom Album Ten On One ab. Für den Kurzfilm dazu schlüpfte sie in 20 verschiedene Rollen, war Eva im Paradies, eine Kammerzofe, Sekretärin, Punkerin, Madame Pompadour und ein Burgfräulein.'Little Girl' wurde sehr stimmungsvoll auf den Wasserstraßen und Brücken Venedigs inszeniert, 'Hiroshima' erzählt die Geschichte eines japanischen Soldaten vor dem Abwurf der ersten Atombombe, und 'Johnny Wanna Live' setzt sich mit starken Bildern von Löwen, Elefanten und anderen Tieren engagiert für die Erhaltung der Artenvielfalt ein. Das Video zur Comeback-Single 'Forever' schließlich präsentiert eine Sandra, die das Familienleben und Mutterdasein anscheinend sehr verändert haben. Im direkten Vergleich mit ihren frühen Arbeiten aus den 1980er-Jahren, die sie häufig im Girlie-Look zeigten, fällt auf, dass die Gattin von Enigma-Schöpfer Michael Cretu inzwischen zur erwachsenen, selbstbewussten Frau herangereift ist.Neben der Clip-Compilation bietet die 137 Minuten lange DVD jede Menge Extras. In einem Quiz kann der Fan seine Sandra-Kenntnisse überprüfen, die Jukebox-Funktion erlaubt die Zusammenstellung eigener Songfolgen, und eine Fotogalerie wartet mit ...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Die Liebe Kommt
22,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Ein musikalischer Ausflug. Ein Ansatz, das deutsche (Liebes-) Lied wieder mehr als Song oder Chanson zu begreifen, Eine sommerleichte Interpretation, die einen verlorenen Faden aufgreift. Was bereits seit einigen Jahren mit den Stilmitteln des R'n'B gelingt - bei durchaus respektablen Ergebnissen - bekommt auf diese Weise ein technoides Gegenstück: Zerbrechliche, zuweilen schwelgerische Texte erscheinen in einem digitalen Kontext - und wirken dabei zeitlos elegant. Weimarer Republik, Wirtschaftswunder und Neue Deutsche Welle finden für den Moment in elektronischen Melodien zusammen. Dem ersten Anschein nach ein Blick zurück. Och gleichzeitig auch einer nach vorn. Möglicherweise ein kleiner Wink an das moderne Songwriting, dass es auch jenseits von Gitarrenpop eine Zukunft gibt. Im vorliegenden Fall geht es um Originalkompositionen, die in den letzten neun Jahrzehnten entstanden sind. Das älteste Stück 'Die Liebe kommt' von den Comedian Harmonists stammt noch aus der Schelllack-Ära. Auch Marlene Dietrichs 'Johnny, wenn du Geburtstag hast' überdauerte die Schrecken des Zweiten Weltkriegs. Dazu kommen seltene Perlen wie etwas Daliah Lavis 'Es ist zu Spät'-Eindeutschung von Carol Kings 70er-Jahre-Großhit 'It's Too Late' oder Senta Bergers Ausflug in die Musikwelt 'Vergiss Mich, wenn du kannst'. Sie wurden reduziert und minimalisiert. Gleichzeitig kommen - in Kombination mit Samples und Beats - 'klassische' Instrumente wie Kontrabass, Trompete oder ein Wurlitzer E-Piano zum Einsatz. Wenn man so will, eine elektronische Zeitreise. Aus dieser Versuchsanordnung entstand Nylon. Die Musiker Hagen Demmin, Stefan Rogall, Arnold Kasar und Paul Kleber trafen sich mit der Sängerin Niku Sebastian in einem Berliner Studio. Die Vergangenheit des Teams im vielfältig schillernden Kosmos des Sonar Kollektiv führte bislang zu Bands/Projekten wie Micatone, Lisa Bassenge Trio oder Atomhockey. Und deren nu-groovige Einflüsse sind durchaus herauszuhören. Etwa, wenn gleich zu Beginn Hildegard Knefs Klassiker 'Im achtzigsten Stockwerk' in einem schwebenden House-Track auflebt. 'Die Knef' (Deutschland West) und Manfred Krug (ehemals Deutschland-Ost) bilden mit jeweils drei Songs aus ihrem Repertoire so etwas wie die musikalische Achse, die mal mehr zum Bossa Nova ('Früh war der tag erwacht') dann wiederum in eine dubbige Richtung ('Wenn ich dich seh') schwenkt. Barbara Thalheims DDR-Original 'Frühling in der Schönhauser Allee' entstand 1971 als Dixieland-Version. Bei Nylon wird daraus eine spröde, melancholische Großstadt-Symphonie ohne Pathos und große Gesten. Niku Sebastians klare, prägnante Stimme bildet die Konstante in dieser digitalen Revue alterloser Klassiker. Sie lebt mit den einzelnen Stücken, ist hier heiter-beschwingt und dort reif die Blaue Stunde in der Bar. In der US-amerikanischen Musikbetrachtung taucht zuweilen der Begriff 'Retro-Nuevo' auf. Wenn sich z.B. (Vokal-)Elemente aus Gospel und Soul im Deep House der Neunziger wieder finden oder die atmosphärische Dichte aus dem Harlemer 'Apollo' der Sechziger-Jahre auf dem Dancefloor-Events der Clubnacht 'Body & Soul' zu spüren ist. Auf eine ganz ähnliche Art und Weise fusionieren auch Nylon den Charme und den Geist deutschsprachiger Chansons mit der Jetztzeit. Ein digitales Crossover der Epochen - Retro Nuevo Alemania.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot