Angebote zu "Version" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

CD Future Trance 86 (3 CDs) Hörbuch
27,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Die erfolgreichste Dance- & Trance- Compilation unseres Planeten schlägt ein neues Kapitel und die Erde ist eine galaktische Scheibe: FUTURE TRANCE 86 ...join the Future Trance Project! Über 60 galaktische Tracks lassen alle Fans unseres Planeten vor Freude rotieren. Von dieser Zusammenstellung an aktuellen Hits und exklusiven Trance-Hymnen kann sich so mancher Mitbewerber eine Scheibe abschneiden. Auch auf der neuesten Ausgabe der FUTURE TRANCE Reihe tummeln isch mal wieder die größten Stars der Szene mit ihren aktuellen Hitscheiben. Dynoro, Mike Candys & Jack Holiday, FISHER, Showtek & MOTi, Armin van Buuren, W&W, Tiësto und viele mehr lassen mit ihren aktuellen Hits, den Trance-Himmel hell erstrahlen. Abgerundet wird dieses galaktische Feuerwerk von einem exklusiven DJ-Mix von Future Trance United. FUTURE TRANCE 86 - Lichtjahre voraus! Trackliste CD 1 1 In My Mind 2 The Riddle Anthem Rework 3 Ok Without You 4 Losing It 5 Down Easy (Zonderling Remix) 6 Jennie (Adam Trigger, Siks Remix) 7 That Feeling (Perfect Pitch Remix) 8 Rave Culture 9 Magic Trix 10 Opa 11 Own Game 12 Rocket 13 Wow 14 Glad You Came 15 Dancing Alone (Revised Audio) 16 Fine Day 17 Yesterday (Klaas Remix Edit) 18 Temporary 19 Bring Me 2 Life (Radio Edit) 20 Pretender (Crystal Rock & Marc Kiss Remix Edit) 21 The One 22 On The Line (Hugel Remix) 23 Are You Ready? 24 Neverland CD 2 1 Back & Forth (Radio Version) 2 Now You're Gone 3 Wild Love (Radio Edit) 4 Everytime We Touch (Hardwell & Maurice West Remix) 5 Guide You 6 Leap Of Faith 7 Like This 8 Ravers In The UK (Reloaded) 9 Dancefloor (Radio Edit) 10 I'll Be There (Original Mix) 11 Ready 4 The Tweekend 12 Hardstyle Disco (Da Tweekaz & Sub Zero Project Remix) 13 Technodisco (Single Mix) 14 Connexion (Single Mix) 15 Ey, heb die Beine an (Single Mix) 16 Look At Us Now 17 Bounce Until We Die (Radio Edit) 18 Heartbeat 19 All We Are (Ti-Mo Remix Edit) 20 It's My Life (Rave Edit) 21 Light Up The Night (Hands Up Edit) 22 We Own The Night (DJ THT Edit) 23 Pinocchio (Radio Edit) 24 Purple People Eater CD 3 1 Future Trance Vol. 86 Intro (FT 86 Edit) 2 Music Rescues Me (PVD Club Mix / FT 86 Edit) 3 Expedition (Extended Mix / FT 86 Edit) 4 The Air I Breathe (Club Mix / FT 86 Edit) 5 Just As You Are (Extended Mix / FT 86 Edit) 6 Another Life (Extended Mix / FT 86 Edit) 7 Call to Arms (Davey Asprey Extended Remix / FT 86 Edit) 8 Stadium Arcadium (Extended Mix / FH 86 Edit) 9 Strike As One (Extended Mix / FT 86 Edit) 10 There Will Be Angels (STANDERWICK Extended Remix / FH 86 Edit) 11 Blackcard (Extended Mix / FT 86 Edit) 12 Amor Vincit Omnia (Extended Mix / FT 86 Edit) 13 Acid Folk (Extended / FT 86 Edit) 14 United (Extended Mix / FT 86 Edit) 15 Reverie (Extended Mix / FT 86 Edit) 16 Blockchain (Extended Mix / FT 86 Edit) 17 Mangrove (Extended Mix / FT 86 Edit) 18 I Love You (Extended Mix / FT 86 Edit) 19 Dirty (Extended Mix / FT 86 Edit) 20 A Dream (Extended Mix / FT 86 Edit) 21 Synchronicity (Extended Mix / FT 86 Edit) 22 Looking For You (Extended Mix / FT 86 Edit) 23 No Other (Van Der Karsten Remix / FT 86 Edit) 24 Calling For Love (DRYM Extended Remix / FT 86 Edit)

Anbieter: myToys
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Alive AG D.A.N.C.E. - RMXs 30 cm
9,17 € *
ggf. zzgl. Versand

(2017 Reissue) der Justice Klassiker in Remixes von Jackson, MSTKRFT und Alan Braxe & Fred Falkenn(2017 Reissue) der Justice Klassiker in Remixes von Jackson, MSTKRFT und Alan Braxe & Fred Falke Jackson as a remixer was becoming very discreet, too discreet... Hopefully, inspired him. On his 5 minutes remix, he assimilates at the same time Genesis, Waters of Nazareth, D.A.N.C.E., New Jack to deliver us his own vision of this album: G.L.O.R.I.O.U.S. Coevally devastated and structured, this song is the link between Jackson magnificent and messy environment and Justice Identity. Widely acknowledged as a dancefloor hit, the MSTRKRFT D.A.N.C.E. remix is now available on this 12''. On the B side, Justice, inspired by MSTRKRFT remix, interfered with this track, arranging the song & bringing it to their favourite playground. Alan Braxe & Fred Falke end this 12 with an aerial remix that will please the first hour techno fans TRACKS: A1 D.A.N.C.E. JACKSON REMIX DO THE J.A.H.C.B A2 D.A.N.C.E. - MSTRKRFT REMIX B1 D.A.N.C.E- LIVE VERSION B2 D.A.N.C.E - ALAN BRAXE & FRED FALKE REMIX

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Alive AG Evoluz 30 cm
14,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Evoluz schafft überzeugend den berühmten Spagat zwischen Dancefloor - Funktionalität und Deepness - mit einer Sinnhaftigkeit, die man selten hat. Incl. Stiggsen Remix (Bar 25, Areal)nnAnders Wasserfall kommt aus Oslo und hat sich als Produzent den warmen Klängen und schwebenden Atmosphären verschrieben. Anders Wasserfall ist sein wirklicher Name, der dennoch eine zur Musik passenden Assoziationskette losrasselt. Tiefsinnigkeit, etwas Schwermut und Deepness werden hier mitgedacht und interpretiert. In einer Phase, in der sich Produktionen wieder zunehmend in Listening-Techno und Dancefloor-Techno teilen, schafft Anders Wasserfall mit Evoluz den berühmten Spagat zwischen Dancefloor Funktionalität und echter Deepness. Weitergedacht wurde der Track von Coss & Stiggsen, die daraus eine völlig neue Version mit eigener Vision kreierten. Und zwar inspiriert durch Titelnamen Evoluz, dem sie ein regelrechtes Manifest unterbauen. TRACKS: A1 Evoluz (07:24) A2 Evoluz (coss&Stiggsen Version) (06:10)

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Alive AG Ed Rec Vol. X - Ed Banger 10 Years Com...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Standard-Version! 14 exklusive der Ed Rec Familie: Justice, Mr Oizo, Busy P, Cassius, SebastiAn, Breakbot u.a. 2xLP+CD, mit Poster im Gatefoldnn14 exklusive der Ed Rec Familie: Justice, Mr Oizo, Busy P, Cassius, SebastiAn, Breakbot u.a. 2xLP+CD, mit Poster im Gatefold Replica-Siebdruck-Cover Man spricht allgemein vom Ed Banger Sound , als ob es ein eigenes Genre ist. Eine einmalige, im Grunde musikhistorische Situation, dass ein kleines Label aus Paris quasi ein eigenes Musikgenre erschaffen hat. Musikmagazine besprechen ähnliche Veröffentlichungen mit: Klingt wie Ed Banger. Pedro Winter alias Busy P, Manager von Daft Punk und Justice, Mann des Jahres in Frankreich (Le Monde Titel Geschichte) gründete das Label Ed Banger Records im Jahre 2003. Seitdem geht es steil nach oben. Ein kleines Label aus Paris hält die gesamte Musikwelt in Atem. Einige der Busy P Zöglinge (Justice, Uffie) sind mittlerweile weltbekannt, doch auch die anderen Acts stehen dem in Nichts nach. Busy P, Mr Oizo, Sebastian, DJ Mehdi, Feadz, Mr Flash und der Rest der Ed Banger Crew sind extrem begehrt und Monate im voraus ausgebucht, und das weltweit in den angesagtesten Clubs. Die Verbindung zwischen Rock, HipHop, Electro und Techno, bzw. House gibt es zwar schon lange, aber entweder wurde das klassische Bandarrangement imitiert oder es wurden einfach nur Gitarrenriffs über den Beat gelegt. Der Ed Banger Sound imitiert aber nicht, er abstrahiert Rockmusik, wie zum Beispiel die verzerrten Gitarren. Das typische Ed-Banger-Projekt klinge böse verzerrt. (SZ) Aber, so effektiv der Sound auf dem Dancefloor ist, so komplex und referenziell ist er produziert. Die Tracks klingen stets so, als würde die CD gerade springen, angehalten oder anderweitig unsachgemäß behandelt werden. TRACKS: Side A / 01 - MR OIZO Intro X / 02 - KRAZY BALDHEAD My Soul is Like a Tree 03 - BREAKBOT feat. PACIFIC - The Beach / 04 - BUSY P Still Busy Total run time: 12'07 Side B / 01 - MR FLASH Reckless / 02 - JUSTICE Brianvision 2013 03 - Cassius Sunchild Total run time: 14'20 Side C / 01 - MR OIZO Secam / 02 - SOME Typical Footprints / 03 - DSL In Your House 04 - MICKEY MOONLIGHT Transition Total run time: 13'29 Side D / 01 - FEADZ Aluminium / 02 - BOSTON BUN Grinded / 03 - SEBASTIAN Moi (demo) Total run time: 11'46

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
SOUL TOGETHERNESS 2010
14,32 € *
ggf. zzgl. Versand

Diesjährige Soul Togetherness Ausgabe mit 15 aktuellen Nu-Soul-Highlights, darunter der Joey Negro-Remix des Matt Bianco-Klassikers Half A Minute, der exklusiven Dancefloor-Version von Angela Johnson Better, plus komplett exklusive Tunes von Olivier Hutman feat. Denise King & Shirley Jones (of The Jones Girls) feat. Jean Carne.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Into the Groove
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Into the Groove is a song by American recording artist Madonna. It was released as a single on July 23, 1985 by Warner Bros. Records, supporting the 1985 film Desperately Seeking Susan. The song later appeared on the 1985 European re-issue of her second studio album, Like a Virgin, and was also included on her 2009 greatest hits album, Celebration. Remixed versions of the song appear on the 1987 remix compilation, You Can Dance, and the 1990 greatest hits compilation, The Immaculate Collection. Madonna's inspiration behind the song, was the dancefloor, and she wrote it while watching a handsome Puerto Rican man, across her balcony. Initially written for her friend Mark Kamins, Madonna later decided to use it in the soundtrack of Desperately Seeking Susan. "Into the Groove" was recorded at Sigma Sound Studios. A remixed version, titled "Into the Hollywood Groove", was created by Madonna in 2003, it featured a rap by Missy Elliott. "Into the Groove" consists of instrumentation from drums, percussion, congas and whistles.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Deeper and Deeper
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Deeper and Deeper is a song by Madonna, released as the second single from her 1992 studio album Erotica. It was released in December 1992 by Maverick Records. The dance-pop song was described as "pure disco" by Rolling Stone and "both a product of its time and a timeless Madonna classic in the 'Vogue' vein" by Slant magazine in 2001. Slant goes on to say, "The track even invokes that famous chart-topper's invitation to the dancefloor: 'Let your body move to the music!' One of the few tracks from 'Erotica' not weighed down or muddled by Pettibone's gritty production, 'Deeper and Deeper' sounds just as good today as it did nearly a decade ago." Madonna performed the song on The Girlie Show World Tour in 1993 and during the Re-Invention World Tour in 2004. For the latter tour, the song was performed as a slow-cut jazz version with trumpets and an up-right bass. It was also rehearsed for her 2006 Confessions Tour but it was dropped from the set list.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Alive AG Rhythm Is What Makes Jazz Jazz Pop CD ...
15,16 € *
ggf. zzgl. Versand

Tief verwurzelt im Soul, Jazz und Bossa der 60er und 70er Jahre präsentiert sich der unbedingt tanzbare, clubbige Bahama-Sound.nnNew York, London, Mailand, Tokyo Top Dj s internationaler Metropolen haben eine gemeinsame Konstante in ihren innovativen Sets: The Bahama Soul Club . Nach dem beeindruckenden Erfolg von The JuJu Orchestra hat der Braunschweiger Produzenten Oliver Belz einen neues multinationales Club-Jazz Projekt gestartet und sich auf Anhieb in den Playlisten der tastemakers worldwide eingegroovt. Mit viel Liebe zum Detail und tief verwurzelt im Soul, Jazz und Bossa der 60er und 70er Jahre ist der unbedingt tanzbare, clubbige Bahama-Sound entstanden, der bereits seit mehreren Monaten als der Sound of Summer 2008 gefeiert wird. Die Sängerin Pat Appleton (DePhazz) hat 2 Songs eingesungen und beeindruckt sowohl mit Powersoul ( Sugar Cane ) à la Aretha Franklin, als auch mit der schwebenden Ballade ( Late Night Bossa ) à la Billie Holiday. Stilistisch im Gegensatz dazu entführt die bezaubernde Französin Isabelle Antena (Nouvelle Vague) mit ihrer fränzösischen Version von Atemlos- A Bout De Souffle , in Godarts Film Noir mit jazzigem Scat in einen hippen 60s Bossa. Dazu die rauchige Gänsehautstimme von der Entdeckung Bella Wagner aus Wien auf Kind Of Cool und Muchacho , sowie die vom englischen Kultlabel Freestyle gesignte Spanierin Malena auf Dejame Marchar . Entstanden ist ein unvorhersehbares, spannendes Debut-Album mit faszinierenden Gesangs-Features: A new defining of superb dancefloor-jazz feierten die Top-Dj s von Turntables On The Hudson aus New York dieses gelungene Album. TRACKS: 1. But Rich Rhythms 2. Kind Of Cool (feat. Bella Wagner) 3. Sugar Cane (feat. Pat Appleton) 4. Nassau Jam 5. Dejame Marchar (feat. Malena) 6. A Bout De Souffle (feat. Isabelle Antena) 7. Boca Chica 8. Muchacho (feat. Bella Wagner) 9. Late Night Bossa (feat. Pat Appleton)

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Alive AG Sven Väth In The Mix: The Sound Of The...
14,25 € *
ggf. zzgl. Versand

Väth ist und bleibt eine Schlüsselfigur der globalen Szene. Der Mix zur 17. Season vereint die besten Tracks, die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft.nnSven Väth steht in der elektronischen Tanzmusik für keinen bestimmten Stil. Der DJ und Producer verkörpert Techno und House in allen Facetten. Väth hat die Musik von ihren ersten Momenten an miterlebt und Jahr für Jahr mitgeprägt. Für seine Fans auf der ganzen Welt ist er so mit keinem einzelnen Moment in deren Geschichte verbunden. Väth lebt Techno und House mit der Leidenschaft, mit der wir durch unser Leben leben. In diesem Sommer hat Väth die Party People zum siebzehnten Mal nach Ibiza eingeladen. Mit weichen, freundlichen Chords und Vogelgezwitscher von Harald Björk bittet er sie auf die Tanzfläche. Die neugierige Hookline ist offen für spielerische Schlenker und folgt doch mit traumwandlerischer Sicherheit dem zarten, federnden Groove. Väth webt die gradlinigen Beats von Ripperton in das Stück. Ripperton setzt suggestive, geheimnisvolle Hallräume gegen eine vorsichtige, feinfühlige Flötenmelodie. Mit ihrer Zartheit fesselt sie unsere Aufmerksamkeit und wird später immer entschiedener und insistierender. Rhauder nimmt diese konzentrierte Ruhe mit einem originellen Groove auf, der die Rhythmen von Reggae und House miteinander verschmilzt. Diese spezielle Stimmung wird von der aufmerksamen, behutsamen Stimme von Paul St. Hilaire weitergetragen. Kamran Sadeghis faszinierende Hooklines haben die komplexen, raumgreifenden Formen von Wolkenlandschaften und verändern wie diese blitzschnell ihre Formen. Der Groove strukturiert die Klänge, ohne ihnen ihre Lebendigkeit zu nehmen. Dieses kolossale Naturschauspiel übersetzen Alex & Digby in ein humorvolles, fantasievolles Orchester aus Geraschel und Gezwitscher. Geerdet wird der Track von einer tollen Frauenstimme, deren Ton zwischen einem ehrfürchtigen Gebet, einer entrückten Meditation und einem kindlich selbstgenügsamen Singsang hin und her springt. Wir verstehen die Worte nicht, aber wir spüren das tiefe Selbstvertrauen dieses Menschen. Behutsam schiebt Väth die tolle, in einem unerwarteten Rhythmus pulsierende Bassline von Traumer unter dieses Stück und verwurzelt damit das Set im Dancefloor. Es ist aber noch nicht Zeit loszustürmen. Mit den sanften Pianoakkorden und dem satten House Groove von Omar S lässt Väth das Set wieder in sich ruhen. Mit dem Vocal von John FM blitzt für einen kurzen Moment ein charmantes Liebeslied auf. Eddie Fowlkes übersetzt dessen Sehnsucht in ein phantasievolles, an Fusion Jazz erinnerndes Riff, dessen fremdartige Poesie von unmittelbaren, technoiden Sounds gebrochen wird. Christopher Rau setzt dieser Eleganz eine entschiedene Bassdrum entgegen, deren kantiger Funk den Mix erneut zentriert. Dann ist Väth selbst an der Reihe, mit dem legendären charmanten, humorvollen Electro Pop von Electrica Salsa. Roman Flügel stellt mit futuristischen, kristallklaren Sounds zugleich die Modernität der Nummer und ihren Witz heraus. Der erste Teil geht zu Ende. Selten wurden wir so behutsam mit einer solchen Vielfalt von Klängen und Emotionen in die Nacht geführt. Auf Electrica Salsa folgt ein letztes Stück von Pantha du Prince. Auch dort schwingt der Electro Pop der Achtziger mit, aber Väths Humor verwandelt sich in Nachdenklichkeit, aus Flügels agilen Sounds wird ein stimmungsvolles Driften. Der erste Teil von The Sound of the 17th Season führt in die Nacht, mit dem zweiten Teil sind wir mitten drin. Levon Vincent kommt ohne eine fette Bassdrum aus und klingt doch hymnisch und elektrisierend. Redshape wird mit einer tief und energisch pulsierenden Bassline und einem irren, himmelschreienden Orgelsolo direkter. Hot City Orchestra und André Galluzzi lösen diese enorme Spannung in einem atmosphärischen Technotrack auf, der schwebende, flirrenden Sounds in einer extrem fokussierten Acid Figur erdet. Adam Port verschmilzt diese beiden Pole, indem er die Energie in einem einzelnen, pulsierenden Synthesizer Ton bündelt. Damian Lazarus und Kölsch brechen den gradlinigen Flow mit einem souligen Synth Riff, dessen Gelöstheit und gute Laune von tollen Streichern mit tieferen emotionalen Schattierungen versehen wird. Dieses poppige Flair wird von Margot in ein tolles, insistierendes Electro Riff übersetzt, das Kölschs Ausgelassenheit zu einer tiefen Euphorie verdichtet. Genialer Weise kippt die in manchen Momenten in einen augenzwinkernden Witz um, der wieder an Electrica Salsa denken lässt. Margots Electro Sounds gehen nahtlos in die sägende Acid Bassline von Danny Daze über. Statt Ambivalenzen auszukosten, schöpft die Nummer mit ihren unwahrscheinlichen Tempowechseln ganz und gar aus sich selbst. Dann spielt Väth ein weiteres eigenes Stück, seinen 1994er Progressive House Meilenstein Robot. In einem komplexen Gefüge aus sich überlagernden Spuren werden Techno, Ambient und Eletronica verschmolzen. Kölsch setzt in seinem Remix als Aufhänger für dieses vielfältige Spektrum von Klängen eine vorlaute, grummelnde Electro Figur, die zugleich nahtlos an Margot und Danny Daze anknüpft. Slam machen mit einem düsteren, gewaltigen Techno Track ernst. Doch auch dieses Stück hat mit seinem vertrauensvoll hingehauchten I wanna take you there eine charmante Seite. Robert Hood nimmt diese Spannung zwischen Techno und Soul auf und vertieft sie, indem er ein kurzes, gefiltertes Vocal Schnipsel durch den Klangraum des Stücks wandern lässt. Mit Bart Skills geht Väth ins Finale: Das Rollen von Bass und Bassline wird vom federnden Swing der Hookline vervollständigt. Bei Johannes Heil blitzen abrupt sirenenartige Bläser auf - im nächsten Augenblick sind sie schon wieder verschwunden. Durch und durch in die rhythmusgetriebene, technoide Energie taucht Väth mit Emmanuels düsteren, fordernden Klängen ein. Flirrende Streicher erzeugen einen so unheimlichen wie fesselnden Gegenpol. Dann ist es schon Zeit, sich zu verabschieden. Mit den labyrinthischen, trippigen Synthesizer Riffs von Konstantin Sibold lässt Väth noch einmal drei Motive Revue passieren, die durch dieses Set führten: Der etappenreiche Track spiegelt das DJ Set als eine Reise wieder, deren Episoden so vielfältig sind, dass wir sie in keinem Moment antizipieren können. Die unendlich reichen Schattierungen der Synthesizer reflektieren Väths Liebe zu den elektronischen Klängen. Und zu guter Letzt ist Konstantin Sibolds Stück auch eine Hommage an Sven Väths Robot und den Sound seines legendären Harthouse Labels. TRACKS: CD1 1. Harald Björk - Sabor Latino (Mix of Life version) 2. Ripperton - Ordine Gigante 3. Rhauder & Paul St. Hilaire - Molekule 4. Love Over Entropy - Sea 5. Kamran Sadeghi - Flow me 6. Alex & Digby - Angolan Rumble 7. Traumer - Ijah 8. Omar S - Heard chew single ft. John FM 9. Eddie Fowlkes - Oriane 10. C-Rau - Sheeos Unn 11. OFF feat. Sven Väth - Electrica Salsa (Roman Flügel Remix) 12. Pantha du Prince - Dream Yourself Awake CD2 1. Levon Vincent - A-1 Novel Sound 12 2. Redshape - Tel Aviv 3. Hot City Orchestra - Nine (André Galluzzi Remix) 4. Adam Port - Sonnenfinsternis 5. Damian Lazarus - Trouble at the Seance (Kölsch Remix) 6. Margot - Er Suonone 7. Danny Daze - Swim 8. Sven Väth - Robot (Kölsch Remix) 9. Slam - Take You There ft. Mr. V 10. Floorplan - Spin 11. Bart Skills - Fifth Gear 12. Johannes Heil - By Night Part One 13. Emmanuel - Entroterra 14. Konstantin Sibold - Mutter

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot